Storytelling

Storytelling ist ein Werkzeug, welches vor allem in der digitalen Welt verwendet wird. Übersetzt heißt es Geschichten erzählen. Storytelling bedeutet aber mehr, als nur einfach eine banale Geschichte zu erzählen. Ob auf dem eigenen Blog, der Webseite oder als Werbung ist es wichtig, einen spannenden Content zu vermitteln.

Warum ist Storytelling so wichtig?

Beim Storytelling ist es nicht wichtig, dass etwas erzählt wird, sondern, wie es erzählt wird. Es ist eine Methode, um Menschen zu begeistern und zu fesseln. Der Leser soll so gepackt werden, dass er den gesamten Text fertig liest und dadurch auf der Webseite bleibt.

Storytelling soll möglichst bunt und abwechslungsreich gestaltet werden. Die erzählte Geschichte muss beim Leser möglichst klare Bilder im Kopf erzeugen. Die Geschichte sollte stimulieren und das Gelesene bleibt dadurch auch im Kopf der Leser hängen.

Welche Regeln gelten für ein gelungenes Storytelling?

Egal ob Sie für einen Blog, Ihre Webseite oder für Werbezwecke eine Story erzählen wollen, sollten Sie zu Beginn ein Brainstorming durchführen. Das heißt, der erste Schritt ist immer, dass Sie sich Gedanken über die zu erzählende Geschichte machen.

Danach erst überlegen Sie, auf welchem Kanal Sie diese publizieren möchten.

Für den nächsten Schritt überlegen Sie sich einen knackigen Teaser, der die Story in knappen Worten zusammenfasst.

Nun schreiben Sie die Story auf und achten darauf, dass Sie auch einen richtigen Spannungsbogen erzeugen. Nur so bleibt der Leser auch bei der Stange und verliert nicht das Interesse.

Achten Sie auch immer darauf, dass die Story auch die geistige Intelligenz Ihrer Leser anspricht.

Als wichtigster Schlusspunkt wäre es zudem wichtig, dass die Story teilbar ist und so viral gehen kann. Ist die Story wirklich interessant, spannend und lustig werden die Leser diese gerne teilen und diese geht somit viral. Eine bessere Werbung können Sie sich gar nicht wünschen.